Telefon: +49-(0)4141-5292-0

Fakuma-Auftritt am Bodensee erfolgreich:

Erstmals WTH-GlassBubbles präsentiert

 

(mud) – Walter und Gero Thieme sowie die WTH-Mitarbeiter Cutian Wolf-Jusuf, Eleonore Günther und Dieter Holst sind wieder an ihren Arbeitsplätzen in Stade. Hinter ihnen liegen anstrengende, aber erfolgreiche Tage am Bodensee. Sie haben die 25. „Fakuma“ besucht – die Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung im Dreiländereck in Friedrichshafen. Walter Thieme fasst zusammen: „Wir haben 118 Messeberichte geschrieben und zahllose persönliche Kontaktgespräche geführt“.

Team WTH

Das WTH-Messeteam hatte am Bodensee zwei klare Themenschwerpunkte: „WTH-GlassBubbles“ und generell „Brandschutzadditive“. WTH hat dazu bekanntlich viele verschiedene Produkte in Lieferprogramm. Brandschutzmittel sind eine wichtige Produktgruppe und machen rund die Hälfte des Umsatzes des Stader Unternehmens aus.

Gero Thieme: „Die WTH- GlassBubbles haben wir damit erstmals auf einer Messe präsentiert – insbesondere die präsentierten Exponate wie EP-Formteile mit unterschiedlichen Füllgraden sowie das mit WTH-GlassBubbles gefüllte PP-Granulat fand große Beachtung.“

Außer der Stader WTH waren weitere rund 1.889 Aussteller aus 38 Ländern auf der Fakuma. Die Messe versteht sich nach den Worten der Sprecherin des Fakuma-Ausstellerbeirats, Sandra Füllsack, als so etwas wie ein „Familiäre Kunststoff Marktplatz“.

Was WTH-Chef Thieme besonders an der süddeutschen Messe schätzt: „Wie kaum eine andere Fachmesse stellt die 25. Fakuma in 36 Jahren auch die Entwicklung der internationalen Kunststofftechnik dar“. Eindrucksvoll dokumentiert die Fakuma die Entwicklung der Internationalisierung des Kunststoff- Business: 1981 kamen von 60 Ausstellern sieben aus dem Ausland und 2017 kamen von 1.889 Ausstellern 783 aus dem Ausland.

Im Jahr 1981 mit 60 Ausstellern und einer Hallenfläche von 4.000 m² an den Start gegangen, nimmt die Fakuma heute im Bereich der industriellen Kunststoffverarbeitung, und der Präsentation der dafür erforderlichen Prozessketten, weltweit betrachtet den 2. Rang ein. Zahlen wie 1.889 Aussteller und weit über 85.000 m² Brutto-Ausstellungsfläche sowie diesmal 48.375 Fachbesucher belegen den stetigen Vorwärtstrend sowohl der Kunststofftechnik.

WTH besucht nach den Worten Thiemes vier bedeutende Messen im Jahr: Im Frühjahr die „ESC“ und die in Polen stattfindende „Plastpol“ und gegen Ende der zweiten Jahreshälfte die „Composite Europe“ und die „Fakuma“. Alle drei Jahre packt das WTH-Messeteam zudem die Koffer für die bedeutende Kunststoffmesse „K“ in Düsseldorf.

Die 26. Fakuma – Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung findet vom 16. bis 20. Oktober 2018 in der Messe Friedrichshafen statt. – Wer Näheres wissen möchte, wird im Internet fündig: http://www.fakuma-messe.de/ .